Armbanduhr Batteriewechsel Baby-G & Big Tic

Nerviges Thema, aber oftmals einfach unerlässlich ist das wechseln der Batterie in Armbanduhren. Selbst bei so nachhaltig anmutenden Solar-Uhren, wie Casios Tough-Solar Modellen, ist irgendwann die Speicherfähigkeit des integrierten Knopfzellen-Akkus erschöpft und man muss ihn ersetzen. Da ich aktuell einen Fitnesstracker verwende, der 1x/Woche ans Kabel muss fällt das Batteriewechseln hier zwar flach – Nur, wenn ich mal eine Uhr vom Flohmarkt mitnehme, ist oftmals doch ein Batteriewechsel notwendig.

Casio Baby-G BG-340

In einer Zu-Verschenken-Kiste habe ich eine Baby-G BG-340 Armbanduhr entdeckt. Die Batterie war leer, also habe ich mir beim 1-EUR-Laden meines Vertrauens einen Satz CR1616 Kopfzellen besorgt. Das Zerlegen der kleinen Uhr war etwas fummelig mit meinen dicken Fingern aber dennoch schnell erledigt. Jetzt funktioniert die Uhr wieder. Sie hat sogar eine EL-Beleuchtung und coole Surfer-LCD-Animationen. Kult-Uhr aus den 90ern
Baujahr 1994, Kultfaktor 95%, Kosten 1,- (Batterie)

Fossil Big Tic JR-7876

Meine 2-EUR Fossil Big Tic Uhr benötigte ebenfalls einen Batteriewechsel. Nachdem ich den Deckel geöffnet hatte stellte ich fest, dass für das Uhrwerk und die LCD-Anzeige 2 separate Knopfzellen benötigt wurden:

Zeiger = SONY SR626SW = Typ 377
Sekunden-LCD = SONY SR916SW = Typ 373

Da ich nur noch Typ 377 auf Lager hatte, habe ich kurzerhand beide Slots mit einer 377 bestückt, was auf Anhieb gut funktioniert hat 😉

Baujahr 1994, Kultfaktor 85%, Kosten 2,-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.