Freeware-Tipps: Q-Dir, FastPreview, XnShell, Process-Explorer

Explorer-Ersatz Q-Dir

Seit Windows 7 setze ich auf eine Alternative zum klassischen Windows-Explorer, da dieser seither immer mehr verschlimmbessert wurde. Als effektiven Dateimanager und Werkzeug ist das hauseigene Microsoftprodukt nicht besonders intuitiv und performant. Auch der Weg, ihn mit Tools wie ClassicShell aufzubohren ist mehr ein Workaround als echte Lösung.

Seit Jahren setze ich hier auf den kommerziellen Directory Opus, den ich schon vom AMIGA in den 1990ern kannte.

Nun habe ich eine Freeware entdeckt, die sehr aktiv von einem privaten Entwickler programmiert wird: Q-Dir.

Download/Homepage: SoftwareOK (aktuelle Version: 6.84)

 

FastPreview / XnShell

Für mich eines der wichtigsten Tools in der aufkommenden Windows-PC-Ära Ende der 1990er war ein Bildanzeiger und eine Erweiterung, um im Explorer Thumbnails von Grafiken betrachten zu können.

Damals war Picaview des Herstellers ACDSystems das Mittel meiner Wahl. Mittlerweile gibt es 2 Freeware-Alternativen, die das gleiche (und mehr) leisten können:

FastPreview von Entwickler testnutzer123 (…) hat sich auf die Fahne geschrieben ein Klon von eben o.g. Picaview zu sein.

Download/Homepage: testnutzer123 (aktuelle Version: 4.1)

XnShell ist eine Explorer-Erweiterung des Herstellers von XnView, das ebenfalls Bildoperationen im Kontextmenü erlaubt

Download/Homepage: XNSoft (aktuelle Version: 3.51)

Process Explorer

Jeder der schon mal seinen Rechner oder den eines Bekannten nach Malware oder Trojanern abgesucht hat, ist wohl früher oder später über den Process Explorer gestolpert.  Mit dieser Erweiterten Variante das klassischen Windows-Taskmanagers kann man genau kontrollieren, welche Prozesse im System laufen.

Das Tool wurde entwickelt von Mark Russinovich. Bereits im Jahr 2006 hat Microsoft die komplette Palette von Softwaretools/Dienstleistung des Programmierers gekauft und verteilt es seitdem selbst.

Download/Homepage: Microsoft (aktuelle Version: 16.21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.