Abbiegelicht via Nebelscheinwerfer im Octavia II aktvieren

Eine weitere Komfort-Funktion, die in meinem Fahrzeug zwar vorhanden, aber nicht aktiviert war, ist das Abbiegelicht. Das wird hier gängiger Weise über die Nebelscheinwerfer realisiert. D.h. bei Lenkeinschlag oder Blinkersetzen im Stand oder bei einer Geschwindigkeit bis 40km/h wird auf der jeweiligen Seite der einzelne Nebelscheinwerfer angeschaltet, um in die Ziel-Richtung besser sehen zu können. Dabei ist die Vorgehensweise auch kein „illegaler Hack“, sondern aktiviert eine normale, in der StVO zugelassene Funktion.

Sind die werksseitigen Nebelscheinwerfer bereits in der Stoßstange vorhanden, muss man die Abbiegelicht-Funktion nur noch im Steuergerät aktivieren. Dazu benötigt man ein entsprechendes ODB2-Kabel mit einer Software wie VCDS (oder vergleichbar), oder man lässt es von einer Werkstatt für wenig Geld einprogrammieren.

Die Einstellung habe ich vorgenommen, wie in einem Blog-Beitrag bei Motortalk beschrieben:

Abbiegelicht über NSW aktivieren:

STG09 Zentralelektrik > 07 Codierung > BCM-Steuergerät > Assistent für lange Codierung > Byte 14 > Bit 7 aktivieren

Bei diesem Projekt habe ich mir Hard- und Softwareunterstützung vom meinem ukrainischen Kollegen geholt, der die Oberfläche der russischen VCDS-Version lesen konnte. 😉

Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.