Blaze Tooltime

Urlaubsbedingt hatte ich heute Zeit und daher mir den Blaze-Bausatz vorgenommen. blaze-4Getriebefett und ein paar Schrauben waren alles, was mir letztendlich gefehlt hat, ansonsten war das Modell komplett. Mir ist aufgefallen, dass das Modell einen ähnlichen Aufbau wie der Carbon-Fighter hat: Das Chassis ist Typ „ET-04“ (Elektro Truggy) – beim Carbon Fighter ist es „EB-04“ (Elektro Buggy), was wohl auch bedeutet, dass viele Ersatzteile kompatibel sind.

In ca. 5-6 Stunden Bauzeit habe ich das Modell zusammengebaut, samt Servo, Fahrtenregler, Empfänger und Motor von meinem Ersatzteile-Rhino. blaze-3Optisch macht das fertige Auto einen guten Eindruck und ist mit den größeren Reifen auch etwas kletter-freudiger. Nur ist er aktuell das Modell mit dem schwächsten Motor in meinem Fuhrpark (Rhino brushed Werksmotor)… Mal sehen, ob ich das noch optimieren kann. Ein Brushless-System scheint mir hier etwas zu anspruchsvoll… Das Hauptzahnrad ist nur aus Plastik und in den Conrad-Rezensionen wird berichtet, dass ein Brushless-Motor sogar das Differenzial-Zahnrad zerstört hat. Vielleicht doch wieder ein 17T Brushed, der würde vorerst zumindest mit dem 15T Fahrtenregler harmonieren…?

Standardmäßig hätte Conrad beim ausgelaufenen Brushless-RTR-Modell einen 90A-Motor verbaut (den Reely 3660 KV3505 mit 7 Turns), also sogar noch etwas leistungsfähiger als der Carbon-Fighter-Motor. Vielleicht findet sich ja mal ein Carbon Fighter zum ausschlachten…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.