Lieblingsrezept: Toast’on-bleu

Noch ein selbstgemachtes Rezept aus meiner Jugend ist ein Gericht, das ich „Toast-on-bleu“ genannt habe. Im Wesentlichen ist es wie ein Cordon bleu aufgebaut, bei dem das Fleisch jedoch durch 2 Scheiben Toast ersetzt wurde. Wer es ganz ohne Fleisch möchte, kann den Schinken auch noch durch eine vegane Variante ersetzen.

Die Zubereitung ist entsprechend einfach: Den Toast toasten, Schinken und Käse zwischen 2 Scheiben legen und das ganze mit einer normalen Semmelbrösel-Panade (mit Ei, Mehl, Semmelbrösel, ggf. Reibekäse) panieren.

Dann in der Pfanne goldbraun anbraten. Als Beilage gab’s bei uns immer Stampfkartoffeln oder Püree und Erbs-Karotten in Bechamel-Soße.

Natürlich passt auch jedes andere Gemüse oder ein gemischter Salat. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.