Tempomat nachrüsten im Skoda Octavia II (Facelift)

Da mein neuer Gebrauchtwagen nur Basisausstattung hatte, wollte ich wenn möglich nach und nach Komfortfunktionen nachrüsten. Die Technik für einen Tempomat (Geschwindigkeitsregulierungsanlage, kurz GRA) war in meinem Fahrzeug zwar schon vorhanden, jedoch keine Möglichkeit, sie zu bedienen.

Im an die Lenkstockschalter zu kommen, muss man zunächst die Verkleidung des Armaturenbretts abschrauben. Dann muss das Lenkrad abgebaut werden. Diesen Schritt sollte (muss) man durch eine Fachwerkstatt machen lassen, um nicht zu riskieren, den Airbag auszulösen. Ist der Airbag ausgebaut, kann man das Lenkrad abschrauben, die richtige Einbauposition ist am Zahnkranz erkennbar.

Nun kommt man schon an das Lenkradsteuergerät und an die beiden Lenkstockhebel. Wenn man sich gebraucht einen Satz Hebel kauft, muss man genau die Funktionen der beiden Hebel achten: den linken gibt es mit und ohne Tempomat und den rechten mit und ohne Bordcomputersteuerung. Ich habe keine Kombination gefunden, die beides kann – vermutlich haben Tempomat-Fahrzeuge die Steuerung des Bordcomputers über Lenkradtasten?

Nach gut 2 Stunden Bastel-Arbeit war das Lenkrad wieder angebaut und  der Tempomat konnte getestet werden. Funktioniert einwandfrei. 

Prüfen vor dem Kauf

  • Unterstützt das Steuergerät ein GRA (Mid/High) ?
  • Welche Lenkstockhebel sind verbaut (Vor-Facelift = Golf 5, Facelift = Golf 6)

Weitere Hacks

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.