Philips Moving Sound – Der gelbe Roller der 80er

Dieser kleine Radio-Cassetten-Recorder spiegelt wie kaum ein anderes Gerät die knall-bunte neonlastige Teenager-Welt der 1980er Jahre wieder. Philips hat in der 2. Hälfte der 80er Jahre eine Reihe dieser gelben Audio-Geräten hergestellt: Moving Sound.
Ich habe ein ziemlich verschmutztes Gerät auf dem Flohmarkt entdeckt: Den Philips D8007.  Ein kurzer Funktionstest hat ergeben, dass der linke Lautsprecher nicht funktionierte. Also habe ich das Gerät ausgeschraubt um das Problem zu finden. Ursache war ein kleiner Wackelkontakt im Lautsprecherkabel, was ich durch erneuern der Lötstellen leicht lösen konnte.

 

Hinweise:

  • Der hintere Deckel kann mit den 6 Gehäuseschrauben geöffnet werden.
  • Das Antennenkabel kann man (als einziges Kabel) von der Platine abziehen.
  • Der vordere Gehäuseteil ist mit 2 Schrauben angeschraubt (im schwarzen Kassettenteil und im grauen Plastik im oberen Bereich)
  • Ein Herstellungsdatum steht auf dem Motor des Tapedecks (bei mir 23.7.87)
  • Service-Handbuch gibt’s bei NVHR oder hier in Farbe
  • Technische Daten im Radiomuseum

Nach gut einer Stunde intensiver Reinigung halte ich ein tolles Gerät und einen farbenfrohen Zeugen der 80er in Händen. Radio und Cassette funktionieren einwandfrei.

1 Gedanke zu „Philips Moving Sound – Der gelbe Roller der 80er

  1. Das Design (in gelb – nicht in schwarz) wirkt auch heute noch modern. Meiner hat meine Umzüge überlebt weil er im Elternhaus verblieben ist. Mittlerweile wohne ich auch wieder da und hab den Radiorekorder heute mal wieder in Betrieb genommen. Er läuft und läuft. Ich hab ihn ursprünglich 1988 zu Weihnachten bekommen. Made in Hong Kong steht unten drauf. Eine alte Philips-Infrarotlampe haben wir auch noch – made in Holland lt. Etikett. Merkwürdig, dass es darauf nicht „the Netherlands“ heißt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.