It’s a kind of magic: SONY MZ-1 Minidisc-Recorder

Nachdem Flohmärkte in diesem Jahr wohl (noch) nicht stattfinden sollen, bin ich in Werkhöfen und Gebrauchtwarenhöfen auf Schatzsuche gegangen…

In einer derartigen Lokalität habe ich vor kurzem ein paar schöne Retro-Hifi-Geräte bekommen können: Als Hightlight einen SONY MZ-1 Minidisc-Recorder.

Im Jahr 1992 stellte SONY seinen ersten portablen Minidisc-Recorder vor. Im Gegensatz zu „aktuellen“ Modellen war dieser noch ein richtiges Schwergewicht und größer als ein portabler CD-Player (Discman). 

Im Handel ist der Recorder dann im Folgejahr erschienen und taucht dann z.B. im Conrad-Hauptkatalog 1994 und im Spezialkatalog Frühjahr `94 für „schlappe“ 1199,- DM auf. In letzterem findet sich dann auch ein direktes portables Konkurrenzgerät (zumindest zum Abspielen) von Philips: Ein tragbarer DCC-Player:

Thema Akku: der MZ-1 hat einen proprietären SONY NiCd-Akku, der natürlich nicht mehr funktioniert. Der 6 Volt Akku alleine ist fast so groß, wie ein MD-Portable der neuesten Generation. Schon wie beim LIB-902 für AIWA-Geräte haben findige Bastler einen Weg gefunden, einen Adapter für aktuelle Lipo-Akkus zu entwerfen. Den Adapter gibt es zum selbst drucken bei Thingiverse. Er besteht aus zwei Halterungen für zwei 18650 Lipo-Akkus

 

5 Jahre später

Zweiter Fund in der Gebrauchtwarenhalle war ein MD-Recorder aus dem Jahr 1997: ein SHARP MD-MS200H. Wie der MZ-1 ist es ein Frontloader und ungefähr so groß wie ein Walkman für Musikkassetten. Auch hier sind herstellerspezifische Akkus im Einsatz: Diesmal mit LiIon Technologie und 3.6 Volt. Funktionierten natürlich ebenso wenig. Diese Akkus sind nur minimal größer als die oben schon erwähnten 18650er LiPo-Zellen und so war es kein Problem mit einer kleinen Feder die neuen Akkus einzusetzen.

Size matters

Über die Jahre haben sich die Feinmechanischen Fertigkeiten der Hesteller weiterentwickelt. Während der 1992er MZ-1 noch wie ein übergroßer CD-Player und der 97er Sharp wie ein Walkman (Cassette), ist der Formfaktor des 2003er SONY N510 auf nahezu die Abmessungen einer Minidisc geschrumpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.