VHS-Digitalisierung – War die Macht mit mir?

Oft kommt man heutzutage nicht mehr in die Verlegenheit, einen Film oder ein Video auf einem veralteten Medium vorzufinden, von dem es keine  Version auf einem „modernen“ Medium gibt. Viele „Klassiker“ findet man sogar einfach schon im „Graubereich“ von youtube. Bleibt auch diese Option erfolglos gibt es mehrere Optionen, das Videomaterial möglichst verlustfrei und hochwertig zu digitalisieren.

Entweder man schafft sich für diesen Zweck Equipment an (VHS/S-VHS-Recorder, Digitalisierer-Hardware, Kabel, oder gleich eine VHS-DVD-Kombi), das man notfalls nach der Aktion wieder verkaufen muss. Oder man sucht sich einfach einen günstigen Dienstleister, der die Überspielung vornimmt. Für mein Starwars-Brettspiel benötigte ich das beiliegende VHS-Video übertragen auf ein abspielbares Medium, vorzugsweise DVD. Bild- und Tonqualität waren nicht unbedingt 1. Priorität, so dass ich dafür nicht unverhältnismäßig viel Geld investieren wollte. Im Netz fand ich nur eine englische Version und eine gekürzte deutsche Version. Da das Video deutsche Bildschirmtexte und deutsche Sprache beinhaltet, waren beide youtube-Versionen nicht wirklich brauchbar.

ingo-harzNach kurzer Recherche habe ich in eBay den Dienstleister Ingo Harz gefunden, der die Überspielung für unter 3,- EUR (+2x Versand) anbot. Also habe ich nicht lange überlegt, die Cassette verpackt und abgeschickt. 5 Tage später hielt ich eine legale (yey!) DVD-Kopie in den Händen. Die Qualität ist durchaus brauchbar und doch ein gutes Stück besser als die youtube-Videos. Auch wenn das Bild VHS-typisch zeitweise etwas unruhig ist und den einen oder anderen Interlacing-Fehler hat – für knapp 3,- EUR (+Spesen) kann man sich hier nicht beschweren.

vhs-shots

Jetzt kann der nächste Starwars-Spiele-Abend kommen! Möge die Macht mit uns sein!

1 Gedanke zu „VHS-Digitalisierung – War die Macht mit mir?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.